Platz 4 zum Saisonauftakt bei den Wacker Open

Das erste Turnier als neue C-Mädchen Mannschaft stand beim Wacker Open Turnier am Samstag/Sonntag 11./12.5.2024 an. Die jüngeren C’s (ehemals D-Mädchen, für sie noch neue Spielfeldgröße und veränderte Regeln) und die „älteren“ C’s mussten sich am Samstag erst einmal zusammenfinden. Sie trainierten zu diesem Zeitpunkt erst wenige Wochen zusammen und kannten sich als Team noch kaum.  Das zeigte leider auch das 1. Spielergebnis der Gruppenphase gegen den MSC mit einem 0:4. Nach einer kurzen Teambesprechung konnten Sie aber schon im zweiten Spiel zeigen, welches Potential in ihnen steckt. Da gewannen sie 4:0 gegen die Wacker Untersendlis.

Im dritten Gruppenspiel konnten Sie in letzter Minute durch einen Penalty zum 1:1 gegen den ASV München ausgleichen. So standen sie am Ende als Gruppendritte fest. Im Viertelfinale trafen Sie auf die Wacker Obersendlis und konnten das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden.

Am Sonntag ging es im Halbfinale nochmals gegen den MSC, gegen den sie am Samstag mit 0:4 verloren hatten. Sie kämpften hart gegen eine starke MSC Mannschaft und man konnte die Turnierfortschritte gegenüber dem ersten Spiel am Samstag sehen. Durch eine zweifelhafte Schiedsrichterentscheidung stand es am Ende 1:2. Die Motivation war nun ein bisschen am Boden, da alle gehofft hatten mit einem 1:1 in das Penaltyschießen zu gehen und das Halbfinale für sich zu entscheiden.

Statt dem Finale ging es für unsere C-Mädchen im nächsten Spiel nur noch um Platz 3. Gegen den TSV Grünwald verteidigte man ebenso stark wie im Halbfinale. Durch die nächste unglückliche Schiedsrichterentscheidung, bei der ein Gegentor gezählt wurde, obwohl der Ball durch unsere Torhüterin vor der Linie gehalten wurde, sank die Motivation endgültig in den Keller, obwohl uns die C-Jungs lautstark am Spielfeldrand durch Sprechchöre und Fahnen anfeuerten.

Am Ende gingen die Mädels mit einem 1:3 vom Platz. Das hieß bei der Siegerehrung 4. Platz für die C-Mädchen. Wenn man alle Umstände bedenkt, eine starke Saisonauftaktleistung, auf die sich definitiv aufbauen lässt!

Wacker Open – Ein Wochenende voller Emotionen und Kampfgeist

Das Wochenende begann für unsere D-Mädchen mit dem Start der Feld-Saison bei den Wacker Open. Es versprach ein spannendes und herausforderndes Turnier zu werden und genau das war es auch.

Unser erstes Spiel am Samstag gegen den MSC war eine intensive Auseinandersetzung, die die Zuschauer auf Trab hielt. Von Anfang an zeigten wir, dass wir bereit waren, alles zu geben. Es war ein Spiel voller Dynamik und Leidenschaft, das letztendlich mit einem 1:1 Unentschieden endete. Doch trotz des Ergebnisses war die allgemeine Meinung im Team, dass wir einen Sieg verdient gehabt hätten. Unsere Offensive war beeindruckend, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

Im zweiten Spiel gegen den ASV setzten wir unsere kämpferische Leistung fort. Mit einem starken Willen und einer soliden Verteidigung erkämpften wir uns ein 0:0 und am Ende konnten wir stolz darauf sein, dass wir gegen einen so starken Gegner standgehalten hatten.

Leider verlief das dritte Spiel gegen Grünwald nicht wie erhofft. Obwohl wir bis zum Schluss kämpften, mussten wir uns mit einem 0:2 geschlagen geben. Die Gegnerinnen aus Grünwald erwiesen sich als technisch versiert und nutzten ihre Chancen effizient aus. Dennoch zeigten wir Charakter und gaben nie auf.

Das vierte und letzte Spiel des Samstags gegen den Gastgeber Wacker war eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Wir waren knapp vorbei am Unentschieden, verloren aber dennoch mit 2:3. Es war eine bittere Niederlage, aber wir hatten alles gegeben und bis zum letzten Moment gekämpft. Der erste Tag des Turniers endete zwar mit gemischten Gefühlen, aber wir waren stolz auf die Leistung und den Einsatz jedes einzelnen Teammitglieds.

Durch unsere beeindruckende Leistung am Samstag schafften wir den Einzug ins kleine Halbfinale. Der Sonntag, begann mit einem frühen Spiel gegen RW München. Schon nach der ersten Minute gingen wir in Führung und spielten technisch herausragend. Das Endergebnis von 3:1 war der verdiente Lohn für unsere harte Arbeit und Entschlossenheit.

Die Spannung stieg, als wir um den 5. Platz gegen Grünwald kämpften. Leider erwies sich Grünwald erneut als harter Gegner, und wir mussten uns erneut mit 0:2 geschlagen geben. Trotzdem konnten wir stolz darauf sein, dass wir den 6. Platz erreichten.

Am Ende des Turniers kehrten wir alle müde, aber glücklich nach Hause zurück. Die Medaillen um den Hals und die Cola-Kracher in den Händen waren ein Symbol für unseren Einsatz und unsere Leidenschaft für den Hockey-Sport. Es war ein Wochenende voller Spaß, Emotionen, Siege und Niederlagen, aber vor allem war es ein Wochenende, das uns als Team zusammengeschweißt hat. Wir sind bereit für die Herausforderungen, die die kommenden Spieltage uns bringen werden.

Toller Teamspirit bei den U10-Jungs

Sonne satt und jede Menge spannende Spielbegegnungen gab es beim diesjährigen Wacker Open Turnier für unsere Jungs. Am Samstag ging es gleich los gegen die Heimmannschaft „Untersendling“ von Wacker. Unser Team schlug sich auch wacker und startete mit einem 0:0 ins Turnier. Gegen den ASV hingegen mussten die Spieler bei der zweiten Begegnung eine 0:4 Niederlage einstecken, was die Stimmung zwar etwas dämpfte, aber nach einer stärkenden Mittagspause hatten die Jungs wieder Power und machten voller Elan weiter.

Der MSC, bei dem hauptsächlich Oberliga-Spieler eingesetzt waren, war ein harter Gegner im dritten Spiel. Dennoch konnten unsere C-Jungs ein Tor erzielen, was die Mannschaft motivierte und den MSC frustrierte, weil somit der Gruppensieg am ersten Tag an den ASV ging. Beim letzten Spiel am Samstag gab das Team noch einmal alles und lag bis kurz vor Schluss noch 2:1 in Führung, doch die Gegner aus Bayreuth konnten durch einen Penalty doch noch den Ausgleich erzielen. Die Gruppenphase endete somit auf Platz 4, aber die Stimmung war dennoch bestens, denn dieses Team lässt sich nicht unterkriegen!

Am Sonntag standen bei strahlend blauem Himmel noch zwei Spiele an. Los ging’s mit dem kleinen Halbfinale gegen den ESV. Das gegnerische Team konnte immer wieder die Pässe der TSG-Jungs abfangen, sodass sich kaum ein Angriff aufbauen ließ. Dem überlegenen Gegner mussten sie sich deshalb 0:3 geschlagen geben.  Beim letzten Spiel, dem Kampf um Platz 7, kamen die TSG-Mädchen zur Unterstützung mit Fahnen und Gesang hinzu. Die Spielweise von Gegner Rot-Weiß war hart und es gab einen unsportlichen Zwischenfall, der für mehr Verärgerung sorgte, als das 0:2-Endergebnis des Spiels.

Insgesamt kamen unsere C-Jungen bei dem schönen Turnier auf Platz 8. Alle Spiele haben das Team einmal mehr zusammengeschweißt, der Spirit ist nach wie vor super.  Die Jungs haben bei diesem Wacker Open viel gelernt und vor allem Spaß gehabt, gelacht, gesungen und am Ende glücklich ihre Medaillen in Empfang genommen.

Spiel 2 der TSG Pasing 2 in der VL

Angetrieben von einem 4:1 Auftaktsieg zu Hause gegen Rot-Weiß, fuhren die B-Mädchen am Sonntag nach Grünwald, um den zweiten Sieg gegen die SG Grünwald-Höhenkirchen einzufahren.

Mit einer leicht veränderten Aufstellung gegenüber dem 1. Spieltag, begannen die TSG Mädels etwas zu passiv und unkonzentriert. Die Quittung dafür gab es prompt. Mit dem Abpfiff des ersten Viertels, stellten die Mädchen aus Grünwald-Höhenkirchen mit ihrem dritten Treffer das Ergebnis nach 15 gespielten Minuten auf ein zu diesem Zeitpunkt verdientes 3:0.

Wachgerüttelt von der Ansprache in der kurzen Pause, kamen unsere B-Mädchen immer besser ins Spiel und konnten kurz vor der Halbzeit noch den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielen.

Die Halbzeitpause wurde noch einmal gründlich genutzt, um alle Kräfte zu mobilisieren und die taktische Ausrichtung für die zweite Halbzeit zu verändern. Dies zeigte im 3. Viertel seine Wirkung. Mit zwei schnellen Toren konnten unsere Mädels das Spiel ausgleichen und mit einem hochverdienten 3:3 in die letzte kurze Pause gehen.

Getrieben vom Kampfgeist und dem unbedingten Willen das Spiel doch noch gewinnen zu wollen, starten die B-Mädchen in das letzte Viertel. Neben einer Menge von Großchancen und kurzen Ecken, schafften Sie es 5 Minuten vor Spielende, das erlösende 3:4 zu erzielen!

Mit einer starken Mannschaftsleistung und einer Glanzparade unseres Torwarts kurz vor Schluss, konnten sie mit vereinten Kräften den Ausgleich bis zum Ende verhindern.

Unterstützt von den mitgereisten Fans und unter den lauten Pasing-Pasing Anfeuerungsrufen, konnten sie mit dem Schlusspfiff noch die letzte kurze Ecke der Gegnerinnen bravourös verteidigen und somit den 2. Sieg im zweiten Spiel einfahren.

Starkes Spiel Mädels!

Saisonauftakt der B-Mädchen

Direkt nach dem Wacker-Auftaktturnier startete die TSG2-Mannschaft der B-Mädchen am Sonntag, den 28.04. auf dem heimischen Platz gegen Rot-Weiß in die Feldsaison.

Die Mädchen gingen von Beginn an energisch vor und übten Druck auf die Gegnerinnen aus. Dabei ist gar nicht aufgefallen, dass viele der Mädchen bereits am Freitag und Samstag auf dem Feld waren.

Der Einsatz wurde mit der schnellen 1:0 Führung belohnt. Der weitere Ausbau der Führung mit dem zweiten Tor ließ nicht lange auf sich warten. Doch auch die Gegnerinnen von Rot-Weiß wollten sich nicht kampflos geschlagen geben und schafften den Anschlusstreffer zum 2:1 und stürmten zunehmend auf das TSG-Tor.

Davon wachgerüttelt mobilisierten die Spielerinnen der TSG Pasing nochmal alle Reserven und schafften in einem spannenden Endspurt die letzten beiden Tore zum 4:1 Endstand.

Wir sind stolz auf unsere Mädels, die alles gegeben und sehr stark gekämpft haben! Die Feldsaison kann kommen – mit hoffentlich vielen tollen sportlichen Momenten und natürlich vielen Toren!

Heimspiel der B-Mädchen gegen TuS Obermenzing

Am 05.05.2024 liefen pünktlich um 13.00 Uhr alle Spielerinnen beider Mannschaften (TSG Pasing / TuS Obermenzing) auf den Platz, um sich zu begrüßen und sich ein schönes und faires Spiel zu wünschen. Und schon wurde das Spiel angepfiffen!

Bei anhaltendem Nieselregen ging es für den TSG Pasing direkt chancenreich los. Die TSG Mädels hielten sich meist vor dem gegnerischen Tor auf. Sie erspielten sich mehrere kurze Ecken, die stark ausgeführt aber von einem ebenso starken TuS Torwart gehalten wurden.

Der TuS Obermenzing startete mit einem Anstoß in die zweite Spielzeit. Die TSG Mädels ließen nicht locker und verwandelten den ersten Angriff in einen Gegenangriff, der dann endlich in das hochverdiente 1:0 führte.

Nach einer kurzen Lage-Besprechung in der Halbzeit ging es für die TSG Mädels sehr chancenreich weiter. Allerdings verfehlten die Bälle das Tor immer haarscharf oder wurden gut gehalten. Ebenso gutes Können bewies das Torwart-Mädel der TSG, die die beiden Chancen auf Ausgleich des TuS Obermenzing abblockte.

Die letzten 15 Spielminuten wurden nochmal spannend, gegenseitige schnelle Angriffe wechselten sich ab. Eine kurze Ecke des TSG Pasings wurde war zunächst gehalten, der Nachschlag führte dann aber zum glücklichen 2:0!

Das war ein toller Heimspielauftakt in die Feldsaison, super Mädels!

Erster Heimsieg der Damenmannschaft

Auch an diesem Wochenende standen bei den Damen wieder zwei Spiele auf dem Programm.

Das erste Spiel fand am Samstag beim HLC Rot-Weiß statt. Leider mussten auch hier die Mädels wieder in Unterzahl antreten, da zahlreiche Spielerinnen verletzungsbedingt ausfielen.

Im ersten und letzten Viertel zeigten sie sich besonders stark, dennoch bemerkten man leider am Endstand, dass die gegnerische Mannschaft sechs Mädels mehr am Platz hatten.

Das zweite Spiel der Damen vom Wochenende fand zu Hause statt. Endlich waren wenigstens mal elf Spielerinnen dabei. Obwohl die Mädels der TSG Pasing klar der gegnerischen Mannschaft von MTV überlegen waren, ging nur ein Ball ins Netz. So endete das Spiel 1:0.

Herzliche Glückwünsche zum Sieg!

Die B-Mädchen schlagen sich wacker bei Wacker!

Am Wochenende (26.-28.04.) gingen unsere B-Mädchen bei den Wacker-Open an den Start. Die meisten unserer Spielerinnen standen zum ersten Mal auf dem Dreiviertelfeld und mussten sich zunächst mit den neuen Begebenheiten zurecht finden. Neue Positionen, neue Mitspielerinnen und vor allem viel mehr Wegstrecke zum Tor!

Doch davon ließen sie sich nicht beeindrucken. Am Freitagabend starteten sie selbstbewusst, konnten nur leider ihre Chancen nicht nutzen, so dass die ersten beiden Spiele 0:0 unentschieden endeten.

Bei strahlendem Sonnenschein, am Samstagmorgen, startete unsere Mannschaft verdient mit 2 Siegen in den Tag. In ihrem fünften Spiel hatten sie gegen die weitaus stärkeren Gegnerinnen aus Bensheim keine Chance und mussten sich geschlagen geben.

Vor allem in ihrem letzten Spiel machte sich dann doch das große Feld bemerkbar. Die Mädels konnten ihre Kräfte nicht mehr richtig mobilisieren und verloren leider 0:1.

Am Ende belegten sie einen tollen 4. Platz!

Super Mädels!! Wir blicken zufrieden auf diese 2 ereignisriechen Spieltage. Es war eine tolle Vorbereitung für unsere Mannschaft und wir sind gespannt auf die nun kommende Feldsaison.

Unsere Damen starten in die Rückrunde

Am Samstag den 20. April und am Sonntag den 21. April 2024 lief seit langer Zeit mal wieder eine Damenmannschaft der TSG Pasing auf den Platz ein.

Krankheitsbedingt und dem nahen Abitur schuldig traten die Mädels leider an beiden Tagen in Unterzahl an. Mit nur 9 Mädels spielten sie das erste Spiel gegen 16 Mädels, teils Bundesligaspielerinnen des MSC. Obwohl unsere Spielerinnen stark kämpften, hatten sie hier keine Chance auf einen Sieg.

Das zweite Spiel des Wochenendes wurde am Anfang von Schneefall begleitet. Wieder standen nur neun Mädels der TSG Pasing den 15 Spielerinnen vom HC Wacker gegenüber. Doch während des Spiels bemerkte man kaum etwas davon, dass Pasing in Unterzahl spielte. Die Damen von Wacker mussten sich sehr anstrengen um das Spiel zu gewinnen. Leider ging dann doch eine Ecke und ein weiterer Ball ins Netz . In der 2. Halbzeit fiel kein Tor mehr.

Die Damen haben in beiden Spielen toll gekämpft und durchgehalten. Schön, dass so viele zum Anfeuern und zur Unterstützung kamen!

Toller Hallen-Saisonabschluss beim FlipFlop Turnier

Mit einer starken Turnierleistung sicherten sich unsere D-Jungs den dritten Platz beim FlipFlop Turnier in der VL. Am Ende wurde daraus sogar offiziell Platz 2, da zwei Mannschaften nicht gewertet wurden.

Dabei hatten die Jungs einen sehr schweren Start. Gegen den MSC2 setzte es im ersten Spiel eine herbe Niederlage. Die D-Jungs fingen sich danach wieder, aber auch im zweiten Spiel mussten sie sich trotz deutlicher Leistungssteigerung 0:2 geschlagen geben. Besser lief es dann im letzten Spiel des Tages. Die Gegner aus Partenkirchen wurden gut abgeschirmt und nachdem ein erster Treffer knapp nicht gegeben wurde, trennte beim Penalty nur der Pfosten die Jungs vom ersten Sieg im Turnier.

Mit dem Unentschieden holten sie den ersten Punkt. Richtig beflügelt von dieser Steigerung, gingen die Mannschaft in den zweiten Tag und musste sich, trotz eines sehr guten Spiels mit einigen Chancen, 1:4 der starken Mannschaft der HG aus Nürnberg geschlagen geben. Dann endlich platzte der Knoten. Eine sehr konzentrierte und effiziente Leistung gegen die Schwaben aus Augsburg sorgte für den ersten Sieg. Der reichte für einen vierten Platz in der Tabelle und das finale Spiel um Platz 3 gegen Partenkirchen.

Die Jungs waren von Beginn an höchst motiviert. Begleitet durch lautstarkes Anfeuern der C-Jungs vom Spielfeldrand drängten sie von Anfang an aufs gegnerische Tor. Hinten wurde leidenschaftlich verteidigt und schließlich gab es, wie im Spiel am Tag zuvor, einen Penalty für TSG. Dieses Mal konnte der Pfosten den platzierten Schuss nicht stoppen. 1:0 der Endstand – damit Platz 3 für die D-Jungs. Gratulation zu dieser tollen Turnierleistung zum Saisonabschluss in der Halle!