TSG-Nachwuchs startet in die Hallensaison

Den Anfang machte am Samstag, den 13. November, die männliche U10. In ihrem ersten Turnier schlugen sich die C-Knaben, die ihr Debut in der Oberliga gaben, sehr gut: ein Spiel gewonnen (2:1 gegen Rotweiß), zwei Spiele verloren (2:4 gegen ESV, 3:5 gegen Wacker). Trotz der zwei Niederlagen ist das nach einjähriger Hallenpause und vor allem nach gerade einmal zwei Trainings in der Halle ein super Ergebnis. Glückwunsch, Jungs!

Am zweiten Hallenspielwochende traten zunächst am Samstag, den 20. November, die weibliche U14 in der Heidemannhalle und die weibliche U10 in der Bergsonhalle an. Während sich die A-Mädchen in der Oberliga bei ihrem Saisonauftakt mit knapp mit 1:2 gegen den ASV und mit 4:0 gegen den ESV geschlagen geben mussten, blieben die C-Mädchen (s. Foto) bei ihrem Verbandsliga-Spieltag ungeschlagen. Sie bezwangen im ersten Spiel Grünwald mit 3:0, trennten sich dann von ESV3 und Rotweiß München mit einem 3:3- bzw. einem 1:1-Unentschieden.

Sonntag, der 21. November gehörte dann der U8. Die D-Knaben traten in der Nibelungenhalle an, wo das erste Spiel gegen den TUS Obermenzing ganz knapp mit 5:6 verloren ging. Deutlicher fiel dann leider die Niederlagen gegen den ESV im zweiten Spiel aus mit 0:10. Erfolgreicher waren die D-Mädchen bei ihrem Heimspieltag in der Peslmüllerhalle (s. separaten Bericht).

Letzter Spieltag der Feldsaison 2021

Den Anfang machten am Samstag morgen die C-Jungs beim Ortsnachbarn ESV, die wieder super spielten und als Sieger aus ihren beiden Spielen hervorgingen. Sie gewannen das erste Spiel gegen ASV 6:0 und das zweite gegen ESV ebenfalls 6:0! Carola und Jelena haben die Jungs super gecoacht!

Gegen Mittag waren dann die C-Mädchen gefragt. Sie setzen sich im ersten Spiel gegen den ASV mit 1:0 durch, mussten sich im zweiten dann leider den Gastgeberinnen mit 1:3 geschlagen geben.

Ebenfalls am Samstag traten die B-Mädchen, gerade erst letzte Woche Zweitplazierte in der Verbandsliga Süd, beim BayernCup an. Auf heimischem Platz gab es wie schon am Vorwochenende zunächst ein Derby gegen den TUS Obermenzing, in dem die Mädels sich – nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit – denkbar knapp im Penalty-Schießen geschlagen geben mussten. Umso souveräner schlugen sie dann die Nürnbergerinnen im kleinen Finale mit 5:0 und sicherten sich den 3. Platz. Der Pokal ging an die Obermenzingerinnen, die im Finale den HC Wacker ähnlich deutlich mit 4:0 schlugen.

Am Sonntag dann mussten die zweite Mannschaft unserer D-Knaben in Grünwald ran. Im ersten Spiel verschenkten die Jungs beim 1:1 gegen etwas schwache Grünwalder leider einen Sieg. Nach einem hart umkämpften Match ging trotz viel Einsatz das zweite Spiel leider mit 1:4 verloren.

Die D-Mädchen (siehe separaten Bericht) beendeten ihre Feldsaison mit einem 3:3 gegen Wacker und einem 4:1-Sieg gegen ESV.

Erfolgreiches Punktspielwochenende für den TSG-Nachwuchs

… und das schlossen vor allem die C-Knaben höchst erfolgreich ab. Sie traten am Samstag, den 16. Oktober beim HC Wacker an und schlugen sowohl die Gastgeber mit 4:1 als auch Augsburg mit 7:0.

Eine etwas weitere Anreise hatten die C-Mädchen, die – ebenfalls am Samstag – in Rosenheim spielten, wo sie in der ersten Partie die Gastgeberinnen mit 3:1 bezwangen, sich dann aber im zweiten Spiel Rotweiß München mit 0:4 geschlagen geben mussten.

Im Verbandsligafinale der U12 standen am Sonntag unsere B-Mädchen, Spitzenreiter der Gruppe B, dem TuS Obermenzing 2 als Führendem der Gruppe A gegenüber. Auf heimischem Kunstrasen erwies sich TUS2 an diesem Tag leider als ein zu starker Gegner und konnte das Spiel 2:0 für sich entscheiden. Damit beenden die TSG-Mädels aber die Verbandliga auf einem tollen zweiten Platz von 13 (!) Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch!

Ebenfalls am Sonntag trat auch die erste Mannschaft unserer D-Knaben zu ihrem letzten Spieltag der diesjährigen Feldsaison an. Gastgeber TUS3 wurde im ersten Spiel mit 6:3 recht deutlich bezwungen. Im zweiten Spiel erwies sich ASV2 als zu starker Gegner, und die Jungs unterlagen mit 3:5. Denkbar knapp ging das letzte Spiel gegen die Grünwalder aus; beim 3:4 schrammten die TSGler knapp an einem Unentschieden vorbei.

C-Mädchen in Höhenkirchen ungeschlagen

Am 8. Dezember 2018 starteten auch unsere Mädchen C in die Hallensaison. Acht C1-Mädels traten dazu unter Coach Ricci in Höhenkirchen an. Nach einer super Taktikbesprechung in der Kabine ging es als erstes gegen die Gastgeber. Die Mädels brauchten ein wenig Zeit, um ins Spiel zu finden, setzten dann aber zunehmend das zuvor Besprochene um und das Spiel fand dann zu großen Teilen vor dem gegnerischen Tor statt. Leider haperte es noch bei der Penalty-Ausführung, dank unserer super Torfrau Luisa ging es den Grashoppers dabei aber auch nicht besser. Am Ende stand es durch Tore von Sina und Hannah 3:0 für unsere Mädels.

Auch im zweiten Spiel gegen RWM2 zeigten die Mädchen schöne Spielzüge und hatten das Spiel gut unter Kontrolle, einzig die Tore wollten nicht recht fallen. Fiona verwandelte dann aber einen Penalty, und auch Clara tat es ihr nach. Endstand 2:0.

Im dritten Spiel gegen GW2 war das Team mehr gefordert. Die Mädchen konnten ihr Spiel nicht mehr so durchziehen, und der gegnerische Torwart machte ebenfalls einen sehr guten Job. Schließlich gelang dann aber doch noch durch Tore von Clara, Sina und eine Penaltyausführung von Cécile das 3:0.

Insgesamt ein sehr erfreulicher Spieltag mit einer Mannschaft, die gut zusammenspielte, einer starken Torfrau und einem echten Erfolgscoach. Vielen Dank, Ricci!